Die Spielleiter*innen

Tandems aus Bachelor- und Master-Studierenden des Studiengangs Darstellendes Spiel arbeiten über die Dauer eines Schuljahres mit ihrer Sprachlernklasse zusammen. 

Als angehende Theaterlehrkräfte verfügen sie bereits über erste Erfahrungen in der Theatervermittlung und können dieses Wissen bei #sprachlernendesspiel anwenden und erweitern. Darüber hinaus werden sie befähigt, Theaterunterricht mit Schüler*innen aus den unterschiedlichsten Sprach- und Kulturräumen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren durchzuführen. In regelmäßigen Netzwerktreffen wird die Arbeit reflektiert, evaluiert und unter Anleitung der Projektkoordination weiter entwickelt, um eine hohe Qualität der Arbeit und Sicherheit im Probenprozess für alle Beteiligten zu garantieren. Die Projektkoordination steht den Studierenden jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und unterstützt sie mit ihrer Expertise.

Für die inhaltliche Fort- und Weiterbildung der aktiven Spielleiter*innen sorgen regelmäßige Inputtage, bei denen freie Mitarbeiter*innen und externe Referent*innen zu Workshops eingeladen werden, um das Team von #sprachlernendesspiel zu professionalisieren.

Die Anleitungspraxis außerhalb universitärer Pflichtveranstaltungen schult bei den angehenden Lehrkräften und Theaterpädagog*innen den Blick für diversitätsensible Arbeit in maximal heterogenen Gruppen und die kollektive Theaterarbeit im Spielleitungstandem als Teil eines großen Teams.

 
Taale Frese

2018-2020

91521080_230408851663042_587366239056166

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel war, als unsere Spielgruppe zum Schultheater der Länder Festival in Halle 2019 eingeladen wurde und die Schüler*innen sich plötzlich ganz stolz selbst als Theaterexpert*innen gesehen haben. <<

Kübra Kisakol

2018-2021

KübrA.jpg

>>Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich zu sehen, wie die Schüler*innen im Verlauf des Projektes als Gruppe zusammenwachsen und sich immer mehr trauen etwas auf der Bühne auszuprobieren und dabei Spaß haben.   <<

Carola Lüking

2017-2020

Foto_Carola_Lüking.jpeg

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn eine Sprachlernklasse sich in die Theaterarbeit eingefunden hat und das erste Mal die Magie spürt, die häufig bei der Präsentation einer Szene, einem Tanz oder einer Improvisation entsteht. Die Atmosphäre ist ganz aufgeladen mit Konzentration und positiver Energie. Viele der Schüler*innen vergessen ihre Ängste und Sorgen vor der deutschen Sprache und reden und spielen einfach drauf los. Hinterher sind sie glücklich und überrascht von sich selbst <<

Peter Weiss

2018-2020

20190708_Peter_30_edited.jpg

 

 

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel für mich sind Dankbarkeit und

Spaß, die mir in jeder Probe begegnen.<<

Johannes Petri

seit 2019

SetcardJohannes (2 of 8).jpg

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil ihnen gezeigt wird, wie wunderbar eine Welt der sprachlichen und körperlichen Kommunikation mit anderen sein kann. Sie lernen neue Wege sich auszudrücken, ihre Ideen und Vorstellungen zu teilen und diese dann in Eigenregie umzusetzen <<

Rabia Gökçe Aydal-Sebastian

2018-2020

Gökce.jpg

 

 

>> Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil Sie solchen spielerischen Sprachlernmethoden höchstwahrscheinlich nie wieder begegnen können. Als nicht Muttersprachlerin  kann ich da aus Erfahrung sprechen. <<

Anna Lessing

2017-2020

Anna .jpg

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, denn Sprache ist in erster Linie gelebte Interaktion. Und was könnte im System Schule vielfältiger sein, als das ganzheitliche Lernen mit der kreativen, sozialen und sinnlichen Praxis des Theaters? <<

Marie Leese

2019-2020

Marie.jpeg

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil es eine wunderbare Möglichkeit ist, Räume zu entdecken, die jenseits von Sprache liegen.Weil es verbindet, Mut(ig) macht und vor allem ganz viel Spaß.<<

Saltanat Akdeniz

2017-2019

Salle.JPG

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich mit den Schüler*innen eine gemeinsame Sprache zu finden und durch theaterpädagogische Übungen die kreativen Fähigkeiten der Teilnehmenden hervorzuheben. <<

Grietje Hansen

2017-2018

Gri.jpg

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass hier möglich ist, was sonst im Unterricht nur bedingt stattfindet: richtig laut und leise sein, sich mit dem ganzen Körper bewegen, genau beobachten und immer wieder nachspüren, wie man sich selber verändert und über sich hinaus wächst.<<

Alexandra Littmann

seit 2018

Alex.png

>>Meine Lieblingsmomente bei Sprachlernendesspiel sind, wenn die Schüler*innen mit funkelnden Augen und den Worten „Theater, Theater“ vor Stundenbeginn auf uns zulaufen; wenn anfangs Sprachschwächere Schüler*innen später nicht mehr aufhören können zu sprechen und die Freude in den Gesichtern beim Applaus, wenn sie realisieren, dass sie gemeinsam etwas Großartiges geschaffen haben. <<

Aziza Trettler

2018-2019

Aziza.jpg

 

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass alle darin ihren Platz haben und das auch auf der Bühne zeigen können! <<

Jana Pabst

2018-2019

Jana Pabst.jpg

 

>> Kinder- und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil sie sich hier über sprachliche Barrieren hinweg begegnen und dabei mit viel Spaß und Freude ein gemeinsames Projekt auf die Beine stellen <<

Matthias Nielsen

2017-2019

IMG_20180822_133630_edited_edited_edited

>>Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn auch der stillste, zurückgezogenste Einsiedler plötzlich Spaß daran hat, sich mit anderen auszutauschen, um ein szenisches Produkt zu entwerfen und ganz selbstständig im Verlauf der Probenzeit eine der größeren Rollen übernimmt. <<

Mira Leskien

2019-2020

Mira .tif

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel war, als wir einfach alle Fantasiesprache

miteinander gesprochen haben und klar wurde, wie wichtig die Körpersprache für das gegenseitige Verstehen

ist. <<

Franziska Hoffmann

2019-2021

Franz.jpg

>> Das Tollste an #sprachlernendesspiel ist, Schüler*innen einen Raum für das Entdecken ihrer Spiellust und Kreativität zu geben, um sie somit ganz ungezwungen und unabhängig von Lehplänen und Leistungskontrollen mit der deutschen Sprache vertraut zu machen. <<

Lotte Hagemann

seit 2019

Lotte.jpg

 

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn die Schüler*innen stolz auf sich selbst und auf das, was sie erarbeitet haben, sind.<<

Paula Rave

2019-2021

Paula.jpg

>>Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass es dabei nicht lediglich um Sprachvermittlung geht, sondern die Schüler*innen einen Raum erhalten aus sich herauszugehen und im Laufe der Monate so viele wertvolle und kreative Ideen mit uns teilen konnten. <<

Marlen Fon

seit 2017

Mary.JPG

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel war, als eine Schülerin mir sagte, dass sie zum ersten Mal das Gefühl hatte, dass eine Lehrkraft sie ernst nimmt und sie wie einen Menschen behandelt. <<

Vincent Bausch

2017-2019

Vince.jpg

 

 

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil das gemeinsame Theater-machen großen Spaß und viel Freude bereitet und eine vielfältige Abwechslung zum Regelunterricht sein kann.<<

Julian Baufeldt

seit 2017

Portrait Julian (w).jpg

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, denn Sprache ist in erster Linie gelebte Interaktion. Und was könnte im System Schule vielfältiger sein, als das ganzheitliche Lernen mit der kreativen, sozialen und sinnlichen Praxis des Theaters? <<

Hannah Braband

seit 2019

Hannah_edited.jpg

 

 

 

>> Meine Lieblingsmoment ist das stolze Lächeln der Schüler*innen, wenn sie
trotz kleiner innerer Widerstände ihr Produkt präsentiert haben und
den verdienten Applaus ernten.  <<

Nadine Drabiniok

seit 2018

nadine.jpg

>>Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich das Kennenlernen von neuen Kulturen, aus denen die Schüler*innen stammen. 

Eine sehr tolle Erfahrung ist auch zu sehen, wie sich die einzelnen Schüler*innen weiterentwickeln und in der Klasse immer mehr über sich hinauswachsen.

<<

Lisa-Sophie Baudisch

2018-2020

LISA.jpg

 

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist den Schüler*nnen nach der Aufführung in die Augen zu sehen und den Stolz in ihren Augen zu entdecken. <<

Nele Maria Altenburg

2017-2021

Nele .jpg

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen zu sehen. Die Teilnehmenden wachsen in besonderer Weise über sich hinaus: eine Schülerin, die zu Beginn kaum Deutsch sprach, trug am Ende des Schuljahres auf der Bühne einen selbstgeschriebenen Monolog vor. Für mich einzigartig und berührend!<<

Norina Kindermann

2018-2019

Norina .JPG

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass die Schüler*innen sich in diesem Rahmen womöglich anders entfalten können als im herkömmlichen Unterricht. Sie managen sich gegenseitig, quasseln in Kleingruppen und präsentieren ihre Ideen. <<

Loretta Gargano

2017-2018

loretta%20Foto_edited.jpg

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist der Moment, in dem die Jugendlichen anfangen miteinander zu lachen und sich ohne Angst vor Fehlern beginnen mitzuteilen. Ich erinnere mich dabei ganz besonders gerne an die Gespräche in den Pausen, bei denen jede*r von seiner*ihrer Familie erzählt hat und wir alle gemeinsam nicht mehr aus dem Lächeln herausgekommen sind <<

Finja Schlake

2015-2017

Finja.jpg

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist eine Aufführung, in der alle Schüler*innen im Chor deutsche Phrasen auf die Bühne gebracht haben. Das Publikum hat vor staunender Selbsterkenntnis den Mund nicht mehr zu bekommen… „Ach soo, ahaa, naja, ach nee…“<<

Clara Jung

2017-2018

Clara.jpg

 

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn die Schüler*innen Sätze von der Spielleitung übernehmen und dich damit vor Stundenbeginn begrüßen.<<

Antonia Kohrs

2019-2020

Antonia.jpg

>> Das Tolle am Projekt #sprachlernendesspiel ist, dass nicht nur die Schüler*innen die deutsche Sprache und Kultur kennenlernen, sondern wir alle untereinander sehr viel über die verschiedenen Kulturen und Sprachen der Teilnehmenden lernen dürfen und das Projekt unter anderem auch einen großen Beitrag zur Toleranz und Weltoffenheit leistet <<

Thabea Lange

2018-2021

Thabea.jpg

 

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn die Schüler*innen beginnen gemeinsam und eigenständig als Team auf die Aufführung hin arbeiten. <<

Felix Büchner

2016-2018

felix.jpg

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist das gemeinsame Anschauen von zuvor aufgenommenen Filmsequenzen. Auf dem Video reicht der eine Schüler (mit Hasenmaske) dem anderen (mit Wolfsmaske) einen Strauß voller Möhren. Die ganze Sprachlernklasse lacht sich kaputt darüber, wie einfach Kommunikation manchmal ist. <<

Marisol Adler

2018-2019

Marisol.jpg

 

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil #sprachlernendesspiel zur persönlichen und künstlerischen Weiterbildung beiträgt, aber gleichzeitig auch einen Raum schafft, in dem Sprache spielend erlernbar ist <<

Rebekka Theis

2018-2019

Rebekka%2520Theis_edited_edited.png

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass das Projekt eine Möglichkeit für die Schüler*innen bietet, sich noch mal auf einer anderen Ebene untereinander kennenzulernen und dass sie ihre eigene Kreativität innerhalb eines gemeinsamen Projekts einbringen können. <<

Carolin Bitter

2017 - 2021

Caro%20B_edited.jpg

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich #großartigeschüler*innenbegleiten #kreativesarbeiten #tandemteamwork #praxiswährenddesstudiums <<

Stina Raupers

2019-2020

Stina.jpg

 

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil man in einem lockeren, geschützten Rahmen mehr über Kulturen, Sprachen, seine Mitmenschen und sich selbst lernen kann.<<

Parisa Hussein-Nejad

2015-2016

84D3BCCB-7373-4E0E-A5C5-7FAFBF5D2C09_edi

>> Kinder- und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil sie hier die deutsche Sprache mit positiven Gefühlen und Feedback verbinden können, gibt ihnen die Kraft dran zu bleiben. Und natürlich ist es kulturelle Bildung, die immer auch zur Selbstreflexion anregt, dass brauchen wir in unserer Gesellschaft. Und zu guter letzt ist dieses Angebot durch die Bühne, die es Kindern und Jugendlichen anbietet, unmittelbare Teilhabe am öffentlichen Leben von klein auf.<<

Juliane Fuhler

seit 2020

Juliane .jpg

 

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich zu sehen, wie begeistert und überrascht die Schüler*innen von sich selbst seinen können, wenn sie entdecken, welche Wirkung in ihnen steckt.<<

David Meier

2020 - 2021

Portraitfoto_David Meier.JPG

 

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, die Schülerinnen und Schülern dabei zu beobachten, wie sie sich während des Spiels öffnen und sprachliche Barrieren vergessen.<<

Annalena Wilken

seit 2020

Annalena.jpeg

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich die Möglichkeit schon früh im Studium Praxiserfahrung zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen, aber gleichzeitig durch die Netzwerkstruktur abgesichert zu sein. <<

Naima Scheffer

seit 2020

Naima.jpg

 

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil mit theaterpädagogischen Projekten wie diesen ein Raum für kreative Entfaltungsmöglichkeiten geschaffen wird, der die Grenzen der Sprache überwindet.<<

Tabea Meyer

seit 2020

Tabea.JPG

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist, dass Räume für den individuellen und kreativen Prozess des Spracherwerbs eröffnet werden, in denen sich die Kinder und Jugendlichen ausprobieren, entfalten und losquasseln können.<<

Anna Schröter

2020 - 2021

Anna .jpg

>>Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist, dass man miteinander voneinander lernen kann und dieser Prozess nie aufhört. Es ist eine Bereicherung diesen Austausch mit den Schüler*innen leben zu dürfen sowie Teil eines großen Netzwerkes zu werden und immer wieder neue Gesichter kennenzulernen. Ein Empfang mit offenen Armen, welcher berührt. <<

Kevin Felsner

2019 - 2021

sprachlernendesspielPortaitKevin.jpeg

 

>> Kinder- und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil ihnen damit eine (Schul-)alltags unübliche Situation angeboten wird, in welcher sie sich selbst ermächtigen und das Projekt mitbestimmen können. <<

Lynn Michel

2020 - 2021

lynn .jpg

>>Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass Menschen unterschiedlichster Herkunft mit verschiedenen Sprachen zusammenkommen und gemeinsam ein Theaterprojekt auf die Bühne bringen. Der dadurch entstehende, gegenseitige Austausch ist genau die kulturelle Bildung, die ich mir für alle Kinder und Jugendliche wünsche. <<

Anne Machnik

seit 2021

IMG_20210531_112358_911.jpg

 

>> Kinder- und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil hier die wunderbare Möglichkeit besteht, Sprache spielerisch zu erlernen und das in einem Raum, in dessen Mittelpunkt Freude und Spaß stehen und der schulische Leistungsdruck entfallen darf. <<

Anna Sophie von Mansberg

seit 2021

P1200329.JPG

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass es die absolut wunderbarsten Dinge weltbewegend miteinander verbindet: Begegnung, Sprache, Spaß - und natürlich Theater! <<

Katharina Wessa

seit 2021

WhatsApp Image 2021-07-19 at 11.41.10.jpeg

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich, dass man den Schüler*innen einen Raum gibt, sich selbst und die Freiheit auf der Bühne zu erkunden, während sie sich von den Grenzen und Hürden der Sprachbarrieren lösen. Und das in einer aufregenden Art und Weise.  <<

Greta Ernst

seit 2021

Anna Riedel_Papa-1-22 2.jpg

 

>> Mein Lieblingsmoment bei #sprachlernendesspiel ist, wenn man das Gefühl bekommt, trotz Unterschieden und wenig Worten eine starke Gruppe sein zu können <<

Jule Selter

seit 2021

Portait Foto.jpg

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich der neue Möglichkeits- und Begegnungsraum abseits des „klassischen“ Unterrichts. Die Chance, sich in einem geschützten Rahmen auszuprobieren und kreativ sein zu können. <<

Luca Andreas

seit 2021

Portrait Luca.jpg

 

>> Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil sie hier nicht nur eine Sprache lernen. Sie können zudem über sich selbst hinauswachsen und haben die Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen.<<

Sina Kleist

seit 2021

Foto2021.jpeg

 

>> Das Tolle an #sprachlernendesspiel ist für mich das Zusammenspiel von theaterpädagogischer Arbeit, beidseitigem Lernen und dem spielerischen Überwinden sprachlicher Barrieren.<<

Marisa Lacatena

seit 2021

Marisa.jpeg

 

>>Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil der spielerische Umgang mit Sprache einen besonderen und ermutigenden Zugang bietet, sich auszudrücken, mitzuteilen und sich zu entfalten.<<

Rouven Rossol

seit 2021

DSC_0446.jpg

 

>>Kinder und Jugendliche sollten an #sprachlernendesspiel teilnehmen, weil sich ihnen damit die  Möglichkeit bietet, die Deutsche Sprache zu lernen, während sie Spaß auf der Bühne haben!<<